Diese Website wird nicht weiter gepflegt. Bitte besuchen Sie stattdessen die Website des eBusiness-Lotsen Berlin.

2011 war das Jahr der Smartphones

06.02.2012

Aus einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Canalys geht hervor, dass im vergangenen Jahr erstmals mehr Smartphones verkauft wurden als Desktop-PC's, Notebooks, Netbooks und Tablets zusammen. Und dabei hat selbst die Anzahl der PC-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr leicht zugenommen.

Smartphones

Smartphones überholen PC's. (Bildquelle: Canalys)

Insgesamt wurden nach Canalys im Jahr 2011 weltweit 487,7 Millionen Smartphones verkauft, was einem Anstieg von 62,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Dem gegenüber stehen 414,6 Millionen weltweit verkaufter PC's. Dazu zählt das Marktforschungsunternehmen Desktops-PC's, Notebooks, Netbooks und Tablet-PC's. Insgesamt konnte die PC-Branche damit 14,8 Prozent zulegen.

Große Unterschiede gibt es innerhalb der einzelnen Geräteklassen, die unter PC's zusammengefasst werden. Hier ist ganz klar ein Trend hin zu Tablet-PC's erkennbar. So konnten 2011 weltweit 63,2 Millionen Tablets verkauft werden und damit ganze 274,2 Prozent mehr als im Jahr 2010. Leicht zugenommen hat aber auch der Verkauf von Notebooks mit einem Anstieg von 7,5 Prozent (209,6 Millionen). Aber auch klassische Desktop-PC's sind noch lange nicht ausgestorben: Es konnten mit 112,4 Millionen Rechnern immerhin noch 2,3 Prozent mehr Exemplare verkauft werden als im Vorjahr.

Als eine aussterbende Geräteklasse stehen die Netbooks da. Sie bilden die einzige Geräteklasse, bei der die Verkaufszahlen rückläufig sind. Es wurden 2011 ganze 25,3 Prozent weniger Netbooks verkauft als noch 2010.

Unter den Smartphones sind Geräte mit Googles Android weltweit am beliebtesten (237,8 Millionen Verkäufe), gefolgt von iPhones (93,1 Millionen), Symbian-Geräten (80,1 Millionen) und BlackBerrys (51,4 Millionen). Die Tendenz der Verkäufe von Symbian-Geräten ist allerdings stark sinkend (-29,1 Prozent). Zu den Verlierern zählen auch Geräte mit Windows Phone (-43,3 Prozent).

Von: Generalov

Jetzt bookmarken:del.icio.usdigg.comfacebookgoogle.comMister WongReddittwitter